UNSERE GESCHICHTEN

Boniface

KENIA, AFRICA

Boniface Otieno ist ein aufgeweckter 13-Jähriger. Er besucht die Grundschule in Bondo, einer ländlichen Gegend in der Nähe des Viktoriasees. Der Vater von Boniface arbeitet als Handwerker in Nairobi, seine Mutter ist Schneiderin und arbeitet zu Hause. In seiner Schule wurde Boniface zum Vorsitzenden des Gesundheitsclubs der Grundschule von Gobei gewählt. Dort lernen die Schüler neben allgemeiner Hygiene wie regelmäßigem Händewaschen den Umgang mit den P&G Wasseraufbereitungspaketen. Sie haben Boniface und seinen Mitschülern die Bedeutung von sauberem Trinkwasser vor Augen geführt. Denn es verhindert Erkrankungen und damit Fehlzeiten in der Schule, sodass sich die Schüler ganz auf das Lernen konzentrieren können. Als Partner von P&G informiert CARE Kenya über die Wichtigkeit der allgemeinen Hygiene und insbesondere des Händewaschens. Was Boniface dazu in der Schule lernt, gibt er zu Hause an seine Eltern weiter. Auf die Trinkwasserversorgung der Familie sowie auf ihre Hygiene und Gesundheit hatte dies einen sehr positiven Einfluss.

Esther Lin and Jean J

HAITI

Esther und Jeans Familie lebt in Torbeck, in der südlichen Provinz Haitis. Esther Lin und seine Frau Jean haben zwei Töchter, Priscilla und Abigail, und einen Sohn namens Pierre Louis. Im Jahr 2016 verursachte der Hurrikan Matthew großflächige Verwüstungen in Haiti, zerstörte Häuser und alles, was ihm im Weg stand. Vor dem Sturm nutzte die Familie einen Brunnen als ihre primäre Wasserquelle. Nach dem Sturm war das Wasser verunreinigt, aber die gesamte Gemeinde nutzte es weiterhin, da es keine Alternative dazu gab. Immer mehr Menschen erkrankten an durch Wasser übertragenen Krankheiten, und Jean befürchtete, dass auch ihre Kinder krank werden würden. Nach Verteilung der P&G-Pakete und Schulungen in deren Nutzung fühlten sich Jean und ihre Familie sicher. Heute sind ihre Kinder wieder in der Schule, und die Gemeinde arbeitet daran, die Wasserqualität ihrer dauerhaften Wasserquellen wiederherzustellen.

NAW PHAW

MYANMAR, ASIEN

Naw Phaw Si Hser lebt mit ihrem Mann Peter und ihrem Sohn im Dorf Gway Tauk Chaung, 200 Kilometer westlich von Yangon. Über eine Partnerschaft mit World Vision nutzt das aus 100 Haushalten bestehende Dorf die Wasseraufbereitungspakete von P&G bereits seit mehr als einem Jahr. Weil Myanmar für Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Wirbelstürme, Dürren und Erdbeben besonders anfällig ist, sind die Pakete von P&G für das Land eine besonders große Hilfe gewesen. Im Anschluss an den Wirbelsturm Nargis im Jahr 2008 litt Myanmar unter einer bedrohlichen Knappheit an sauberem Trinkwasser. Zusammen mit der Gemeinde in der Naw Phaw Si Hser lebt, und die seit mehr als vier Jahren von Überflutungen und Dürren heimgesucht wird, konnte P&G sauberes Trinkwasser bereitstellen. Durch die Nutzung der Pakete haben Naw Phaw Si Hser und ihre Familie erleben können, wie sauberes Trinkwasser dazu beiträgt, potentielle, durch Wasser übertragene Krankheiten zu verhindern und ihre Gesundheit zu verbessern.

MARIAM UND FAMILIE

KENIA, AFRIKA

Mariam ist eine 58-jährige dreifache Mutter, fünffache Großmutter und einfache Urgroßmutter. Sie lebt in einem armen, dicht besiedelten Gebiet von Namuwongo. Ihre Familie bezieht Wasser von einem Brunnen in der Nähe, der stark verunreinigt ist und für die Gesundheit der Gemeinde eine Bedrohung darstellt, insbesondere die der jüngsten Kinder und derjenigen, deren Immunsystem geschwächt ist. Durch die Partnerschaft zwischen P&G und Alive Medical Services (AMS) nutzt Mariam seit 2010 die P&G-Wasseraufbereitungspakete. Vor Nutzung der Pakete litt ihre Familie unter verschiedenen durch Wasser übertragenen Krankheiten, deren Behandlung schlichtweg zu teuer wurde. Jetzt kann Mariam ihre Familie bei guter Gesundheit halten und Geld sparen. Sie ist eine inspirierende Fürsprecherin des CSDW-Programms geworden und hat sich dazu entschlossen, ihre Gemeinde vor Ort über die Vorteile sauberen Trinkwassers aufzuklären.

ROSA B. UND FAMILIE

CHILE, NORD- UND SÜDAMERIKA

Die 28-jährige Rosa Burgos ist Mutter von vier Kindern: den 5-jährigen Zwillingen Lisette und Constanza und den beiden kleinen Jungen Herman und Francisco. Beim verheerenden Erdbeben vom 27. Februar 2010, das Chile mit einer Stärke von 8,8 auf der Richter-Skala heimsuchte, hatten Rosa und ihre Familie das Glück, mit dem Leben davonzukommen. Gemeinsam mit dem CSDW-Partner World Vision stellte P&G Rosas Familie Wasseraufbereitungspakete zur Verfügung. Nach dem Erdbeben litt die Familie an Krankheiten, die durch verunreinigtes Wasser übertragen werden. Die P&G-Pakete, sagt Rosa, waren einfach zu handhaben und halfen, wieder gesund zu werden. Rosa und ihre Kinder geben ihr Wissen über die Bedeutung sauberen Trinkwassers an andere Dorfbewohner weiter. Ihr Anliegen ist es, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig sauberes Wasser beim Wiederaufbau nach einer Naturkatastrophe ist.

CLAUDIA UND GILBERTO

BRASILIEN, NORD- UND SÜDAMERIKA

Claudia und Gilberto Pereira Barbosa haben vier Kinder. Sie leben nahe der Gemeinde Araçuai im Jequitinhonha-Tal. Da sie im staubig-trockenen, ländlichen Südosten Brasiliens leben, stellte ein nahegelegener verunreinigter Fluss jahrelang die einzige Trinkwasserquelle der Familie dar. Durch das Flusswasser haben sich die Familie und andere Gemeindemitglieder Krankheiten zugezogen. Die Familie erhielt die Wasseraufbereitungspakete von P&G durch eine Partnerschaft von P&G mit dem ChildFund. Claudia ist sehr dankbar für die Pakete und ist sich über die Bedeutung von sauberem Wasser für die Gesundheit ihrer Familie im Klaren. „Wenn wir nur alle gesund sind, dann ergibt sich der Rest wie von selbst“, meint sie.

ROSE M

KENIA, AFRIKA

Rose Machowe lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Teenagern in einer vorstädtischen Gegend in Kisumu County im Westen Kenias. Auch wenn Roses Alltag dadurch beeinträchtigt ist, dass sie HIV-positiv ist, sind die Wasseraufbereitungspakete von P&G für ihre Gesundheit und ihre Lebensqualität sehr wichtig. Früher verwendete Rose zum Geschirrspülen und Trinken das Flusswasser, das von Wildtieren verunreinigt wurde. Rose, ihr Ehemann Sam sowie ihre Kinder nutzen die Wasseraufbereitungspakete von P&G bereits seit neun Jahren zur Trinkwasserherstellung. Auf diese Weise verbessern sie ihre Lebensqualität und vermeiden durch verunreinigtes Wasser übertragene Krankheiten, auf die sie und ihr Ehemann besonders empfindlich reagieren, da sie HIV-positiv sind.